Der Stoff, aus dem Wohnträume sind

Upcycling ist nicht nur ein neuer Trend, sondern macht vor allem richtig Spaß. Aus alt mach neu war schon immer cool. In Zeiten eines neuen Nachhaltigkeitsdenkens ist es auch ein Schritt in ein neues Weltbild. Sie haben ein altes Fauteuil von der Urgroßmutter, vielleicht mit schönen Schnitzereien, aber leider mit Flecken? Oder ein Sofa, das über die Jahre zerschlissen ist, jedoch trotzdem noch immer der Kuschel-Lieblingsplatz für die ganze Familie ist? Vielleicht auch eine Couch, die zwar bequem, aber der Stoff unmodern geworden ist?

Entdecken Sie bei Gerhard Ilg Raumgestaltung wunderschöne Möbelstoffe für Ihre einzigartigen Lieblingsstücke!

Denn Wohnen ist immer auch ein Stück Lebensgeschichte. Man verbindet Erinnerungen, Gefühle und Situationen mit liebgewordenen, aber vielleicht schon abgenutzten Möbelstücken. Diese Bilder im Kopf gilt es zu behalten. Am besten mit gemütlichen Fauteuil-Favoriten und Highlight-Wohnlandschaften, die nicht nur bequem und gemütlich sein sollen, sondern auch dem Auge einen köstlichen Schmaus bieten sollen.

Über Geschmack lässt es sich bekanntlich nicht streiten. Deshalb reden wir auch gar nicht darüber. Vor allem kann sich der Geschmack auch ändern. Um nicht das ganze Sofa wechseln zu müssen, tauschen wir einfach den Stoff. Dafür gibt es ein paar grundsätzliche Qualitäts- und Designrichtlinien. Gemusterte Stoffe haben ihren besonderen Charme, eignen sich aber besonders gut als Solitär. Einerseits verzeihen Muster kleinere Verschmutzungen, andererseits braucht jede Ornamentik ihre Entsprechung und muss mit dem Rest des Raumes harmonieren.

Profi-Tipp von Gerhard Ilg Raumgestaltung: Die Qualität von Möbelstoffen lässt sich in der Anzahl der auf jedem Möbelstoff angegebenen „Scheuertouren“ messen.  Als Richtwert für einen qualitativ guten Stoff sollte dieser etwa 10.000 Scheuertouren überstehen – erst dann ist er für den normalen Hausgebrauch geeignet. Wer jedoch ein besonders strapazierfähiges Sofa braucht, das haustier- und kindertauglich ist, sollte ein Material wählen, das 30.000 Scheuertouren und mehr aufweist. Ab 40.000 Touren sind die Materialien sogar für den öffentlichen Gebrauch hervorragend geeignet.
Sie haben Fragen? Unsere Expert*innen beraten Sie gerne!

Beratungstermin vereinbaren