Akustik

Wer nicht hören will, muss optimieren.

Und zwar die Akustik. Die richtige Lösung schafft nicht nur eine Schallabsorption, sondern auch einen Wohlklang in allen Räumen.

Akustiklösungen von Buzzi Space
Akustiklösungen von Buzzi Space
Akustikpaneele Quellalpin von Organoid

Der zentrale Faktor in Akustikbelangen ist die sogenannte Schallabsorption. Je nachdem, ob diese hoch oder niedrig ist, hallt es in einem Raum oder Geräusche werden geschluckt. Bei hoher Schallabsorption wird die Energie von Schallwellen in einem Raum durch Bauteiloberflächen verringert. Je nach Beschaffenheit von Oberflächen und ihrer Struktur als poröse, offenzelllige oder perforierte Materialien, können diese daher den Schall besser absorbieren als glatte Oberflächen.

Mit Gerhard Ilg Raumgestaltung erzielen Sie in Ihrem Zuhause eine bestmögliche Akustik. Einerseits indem man nur hört, was auch gehört werden soll und andererseits für einen besonders schönen Klang von Musik.

Wenn ein Raum mit guter Akustik ausgestattet ist, versteht man darunter, dass die Schallwellen möglichst unverändert übertragen werden. Die Decke eines Raumes ist zu einem großen Teil für die Raumakustik verantwortlich. Deshalb bieten spezielle Akustikdecken sowohl sehr glatte Materialien mit niedriger Schallabsorption oder perforierte Materialien mit hoher Schallabsorption. Die Akustik eines Raumes kann zusätzlich noch durch nicht sichtbare technische Möglichkeiten verbessert werden. Ebenso tragen sichtbare Wandgestaltungen wie Wandpaneele usw. dazu bei, den Hall in einem Raum zu verringern.

Akustikpaneele Naturabiomat von Organoid
Akustiklösungen von Buzzi Space

Auch der Akustikaspekt gehört gehört. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Akustik als Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung wirkt als Effekt in beide Richtungen: Schallisolierend und schalloptimierend. Zu den wichtigsten Anwendungen der Akustik gehört neben der Erforschung und Minderung von Lärm auch das Bemühen, einen Wohlklang hervorzurufen.